Fußgänger- und Radfahrerbrücke am Standort „Alte Autobahnbrücke“

1. Stadtentwicklung und Innenstadtbelebung3. Tourismus – Potentiale nutzen15. Juni 2016

Antrag der FDP-Fraktion: Fußgänger- und Radfahrerbrücke am Standort „Alte Autobahnbrücke“

„Alte Autobahnbrücke bald weg“ – so titelte die NNP am 2. Juni 2016.

Doch warum soll diese Brücke ganz weg? Was spricht dagegen, Teile dieses Bauwerkes weiter zu nutzen und daraus etwas Neues zu schaffen? So etwas Neues könnte eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke an diesem Standort sein.

IMG_0901

Antrag der FDP-Fraktion

Die FDP-Fraktion hat daher für die nächste Stadtverordnetenversammlung einen Antrag eingereicht.

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

  1. Der Magistrat wird gebeten zu prüfen, welche Möglichkeiten und Umsetzungsvarianten bestehen, am Standort der alten Autobahnbrücke eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke zu errichten. Hierbei wäre insbesondere zu prüfen,ob die Fundamente der beiden Pfeiler in Richtung Limburg, direkt an der Lahn, als Fundamente der neuen Brücke genutzt werden könnten.

  2. Der Magistrat wird weiter gebeten zu prüfen, wie die Freifläche im Bereich der alten Autobahnbrücke auf der rechten Lahnseite (Campingplatz) für Freizeitaktivitäten genutzt werden könnte.

  3. Der Magistrat wird gebeten, hierzu im Stadtentwicklungsausschuss zu berichten und einen Vertreter von Hessen Mobil einzuladen.

 

Brücken2

Den vollständigen Antrag mit Begründung finden Sie hier:

Fußgänger und Radfahrerbrücke am Standort „Alte Autobahnbrücke“

 

Einen früheren Beitrag von Stefan Faustmann zu diesem Thema finden Sie hier:

Blogbeitrag: Neue Brücke über die Lahn